Select Page

Am Mittwochabend um 19:30 Uhr gastiert Champions League Teilnehmer Bietigheim bei
den TUSSIES zum Derby.

Derby ohne Fans

Nach dem guten Spiel und verdienten Auswärtssieg in Ketsch, gab es am Montag die erste schlechte Nachricht für alle TUSSIES-Fans: das Derby gegen die SG BBM Bietigheim muss
hinter geschlossenen Türen stattfinden. Für die TuS Metzingen wird es das erste Geisterspiel sein, wie es aus Sicht der Spielerinnen wahrgenommen wird konnte Neuzugang Britt van der
Baan sagen: „Es wird sicherlich ein Unterschied sein im Vergleich zu letzter Woche, man merkt jeden einzelnen Zuschauer. Es ist sehr schade, dass unsere Fans nicht kommen
können.“ Über ihr Pflichtspieldebüt gegen Ketsch freute sich die 19-Jährige Niederländerin ebenfalls: „Ich habe mich sehr über den ersten Einsatz gefreut. Ich lerne viel auf und neben
dem Spielfeld. Es macht Spaß Teil der Mannschaft zu sein.“

Es braucht Mut und Effizienz

In der DELO EHF Champions League sind die Bietigheimerinnen bis dato noch sieglos, in der Handball Bundesliga Frauen dagegen läuft es bislang für die Gäste. Mit 11:1 Punkten führen
sie die Tabelle an, lediglich gegen den Thüringer HC gab es für die Mannschaft von Markus Gaugisch am zweiten Spieltag ein 29:29-Unentschieden. Wie die Pink Ladies den zweifachen
Deutschen Meister Punkte abknöpfen wollen, verriet Edina Rott auf der Pressekonferenz: „Wir müssen mutig sein und die Chancen nutzen, die wir bekommen. Das hat gegen Ketsch
gut funktioniert, aber natürlich ist Bietigheim ein ganz anderer Gegner. Technische Fehler und Undiszipliniertheiten werden sofort bestraft. Wir müssen auf dem höchsten Niveau
spielen, wenn wir morgen erfolgreich sein wollen.“ Das Spiel läuft wie gewohnt im Livestream auf Sportdeutschland.tv

Ab nach Russland

So heißt es für die TUSSIES in der dritten Runde der EHF European League. Die heutige Auslosung ergab, dass Ermstälerinnen hier auf den russischen Vertreter Kuban Krasnodar
treffen. Für die Pink Ladies geht es dann am 14./15.November nach Südrussland. Das Rückspiel findet dann 21./22. November in Metzingen statt.