Select Page

Am Mittwoch (19:30 Uhr) empfangen die TUSSIES den Thüringer HC zum Topspiel in der Metzinger Öschhalle.

THC trotz Verletzten der Favorit

Es ist das Duell des Tabellenvierten gegen den Tabellendritten. Der Thüringer HC steht als ungeschlagener Gruppensieger im EHF-Pokal-Viertelfinale und besitzt mit Trainer Herbert
Müller ganz viel Erfahrung auf der Trainerbank. Für TuS-Trainerin Edina Rott sind die Thüringer trotz ihrer Verletzungssorgen der klare Favorit „Sie haben alleine 5
Nationalspielerinnen im Rückraum und sind überall gut besetzt. Der THC will in die Champions League und hat somit den Druck auf seiner Seite.“ Verzichten müssen die Gäste
auf fünf Spielerinnen. Dennoch ist das Team der Gäste mit viel internationaler Erfahrung hervorragend besetzt. Außerdem kommt mit Emily Bölk die frische gewählte Handballerin
des Jahres 2019 in die Öschhalle.

Pinke Wand soll helfen

Dass die Gäste schlagbar sind, hat Bayer Leverkusen vor zwei Wochen gezeigt als sie mit 34:25 Heimsieg für eine Überraschung sorgten. „Wir freuen uns auf dieses Topspiel und
wollen mit unseren Fans im Rücken erfolgreich sein“, zeigte sich Rückraumspielerin Simone Petersen selbstbewusst. Auch ihre Trainerin sieht eine Chance für die Pink Ladies „Es braucht
Mut und eine gesunde Portion Selbstbewusstsein, um gegen den THC zu bestehen. Mit der Öschhölle im Rücken glaube ich, dass wir etwas Zählbares mitnehmen können.“

Übers Tempo zum Erfolg

Am vergangenen Wochenende konnten sich die Gäste mit 35:25 in Oldenburg durchsetzen. So richtig gefordert wurden sie dabei nur selten und hatten oft die Gelegenheit für mehrere
Angriff-Abwehr-Wechsel. Das wollen die TUSSIES mit einem hohen Tempo verhindern und den Gegner über 60 Minuten beschäftigen. „Ein kleiner Vorteil für uns könnte die Belastung
sein. Da wir keine englischen Wochen hinter uns haben, können und müssen wir alles geben“, sieht Rott eine Chance für ihr Team.

Tickets für das Spiel gibt es an der Abendkasse oder unter www.handball-tussies.com Einen besonderen Tombola-Hauptpreis gibt es außerdem auch noch – zu gewinnen gibt es
ein iPad Mini